Apulien - Auf den Spuren der Staufer und Trulli

zurück



Ausgebucht

Dienstag, 12. Mai 2020

Kursnummer ZM7.08.08
Dozentin Jenny Schmidt
erster Termin Dienstag, 12.05.2020
letzter Termin Montag, 18.05.2020
Gebühr 1.348,00 EUR
Ort


Kurs weiterempfehlen


Im tiefen Süden Italiens - sozusagen im Absatz des Stiefels - ist diese Region immer noch ein Geheimtipp. Westgriechen, Karthager und Römer haben im Altertum ihre Spuren in Apulien hinterlassen. Aber die Glanzzeit dieser heutigen Provinz war die Herrschaftsepoche der Normannen und Staufer im 11./13. Jh. Dominierend wirken die romanischen Kirchen der Normannen zwischen Bari, Trani und Otranto, unvergesslich bleiben die Kastellbauten des Stauferkaisers Friedrich II., von Lago Pesole bis zum weltbekannten Castel del Monte bei Foggia, das heute sogar die Rückseite der italienischen Cent-Münze schmückt. Wir sehen die eindrucksvollen Trullis. Die weiß getünchten Rundhäuser mit spitzen Steindächern sind die größte Attraktion Apuliens. Diese Flugreise umfasst 6 Übernachtungen.


nach oben
 

Volkshochschule Neu-Isenburg e.V.

Bahnhofstraße 2
63263 Neu-Isenburg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 06102/254746
Fax: 06102/6644

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG